Wilde Möhre

Begriff Definition
Wilde Möhre

In der Volksmedizin verwendete man den Pflanzensaft der Wilden Möhre gegen Geschwüre und Wunden. Der Wurzelsaft wirkt im Darmtrakt wurmtötend, das ätherische Öl wirkt erwärmend. In der Schulmedizin verwendet man die Möhre bei

Sehstörungen, Mangel an Vitamin A und  Ernährungsstörungen der Säuglinge.

Man kennt sie auch als Mittel gegen Madenwürmer und als entwässernde Droge. Von der Wilden Möhre wird der Saft verwendet, die frische gehackte Wurzel auch als Gemüse.

Statt Ritalin, die Wilde Möhre: Die Behandlung von Aufmerksamkeitsstörungen3)
Nähere Informationen siehe im Kräuterbrief: August 2014