Begriff Definition
Cholesterin-senkend

Jiaogulan

Cholesterinsenkend: Jiaogulanblätter senken erhöhte Blutfettwerte, sowohl die Triglyceride als auch das schädliche LDL-Cholesterin. Das gesunde HDL-Cholesterin wird hingegen erhöht. Deshalb auch eine gewichtsreduzierende Wirkung bei Übergewicht.

Nähere Informationen siehe im Kräuterbrief: Januar 2015

 

Lärchenharz

enthält Naturantibiotika sowie Kortison Wirkung und stärkt deshalb das Immunsystem, baut Cholesterin und Harnsäure ab, reinigt den Darm, vertreibt Rheuma und Gicht. Mit Lärchenharz (und Brennnesseln als Pulver oder Tee)lagern die roten Blutkörperchen mehr Eisen ein was die Lebenskräfte angeregt.

Nähere Informationen siehe im Kräuterbrief: Februar 2010

 

Moringa
oleifera

Moringa hat einen Einfluss bei Diabetes Typ II. Es braucht allerdings eine relativ hohe Dosis von 8 g pro Tag. Die blutzuckersenkende Wirkung ist weniger stark als bei Maulbeerblättern, aber immer noch deutlich. Diese beiden getrockneten Blätter als Pulver in Kombination zu nehmen, verspricht eine einfache und wirksame Behandlung von hohem Blutzucker, immer vorausgesetzt, die Patienten halten sich auch an die entsprechende Diät.

Nähere Informationen siehe im Kräuterbrief: Dezember 2015

 

Hanf:

Diabetes mit CBD Öl vorbeugen: Cannabidiol Öl soll eine äußerst gute Prävention gegen Diabetes sein, wie anhand von Studien an Mäusen festgestellt wurde. CBD kann bei dieser Erkrankung Durchblutungsstörungen positiv beeinflussen.

Nähere Informationen siehe im Kräuterbrief: Oktober 2018

 

Maulbeer-
blätter

Die Maulbeerblätter senken signifikant das Gesamt-cholesterin, das LDL-Cholesterin und die Triglyceride, während es das gute HDL-Cholesterin erhöhte.

Maulbeerblätter werden seit langem im Asien zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes eingesetzt. Nun haben Forschungen in Indien gezeigt, dass Maulbeerblätter tatsächlich Wirkstoffe enthalten, die den Blutzucker, das Cholesterin und die Blutfettwerte regulieren helfen. Sie untersuchten die Auswirkungen von Maulbeerblättern auf den Blutzuckerspiegel, die Blutfettwerte (Cholesterin und Triglyceride) und auf die Lipidperoxidation (oxidative Dege-neration von Fetten) in den Zellmembranen der roten Blutkörperchen.